Dienstag, Mai 23, 2017

(Rezension) Lauren Oliver "Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie"

448 Seiten | Einzelband | "Before I fall" (Original) | Jugendroman | 15.03.2013 (Erstausgabe: 2010) | Carlsen Verlag | 8,99€ | Hier kaufen

Inhalt

Was wäre, wenn heute dein letzter Tag wäre? Was würdest du tun? Wen würdest du küssen? Und wie weit würdest du gehen, um dein Leben zu retten? Samantha Kingston ist hübsch, beliebt, hat drei enge Freundinnen und den perfekten Freund. Der 12. Februar sollte eigentlich ein Tag werden wie jeder andere in ihrem Leben: mit ihren Freundinnen zur Schule fahren, die sechste Stunde schwänzen, zu Kents Party gehen. Stattdessen ist es ihr letzter Tag. Sie stirbt nach der Party bei einem Autounfall. Und wacht am Morgen desselben Tages wieder auf. Siebenmal ist sie gezwungen diesen Tag wieder und wieder zu durchleben. Und begreift allmählich, dass es nicht darum geht, ihr Leben zu retten. Zumindest nicht so, wie sie dachte ...

Erster Satz

Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie, aber bei mir war es nicht so.

Meine Meinung

Samantha Kingston hat alles, was sie in ihrem Leben nur haben kann, eine nette Familie, drei beste Freundinnen, sie ist beliebt und mit einem super beliebten Jungen aus ihrer Schule zusammen. Es ist Freitag, der 12. Februar, kurz vor Valentinstag, und am Abend findet bei Kent eine Party statt, zu der Sam mit ihren Freundinnen fährt. Auf dem Weg wieder nach Hause stirbt sie in einem Autounfall, am nächsten Tag wacht sie auf, als sei nichts passiert und es ist wieder der 12. Februar, den sie nun sieben Mal durchlebt, bis sie merkt, worum es dabei geht.

Sam kann sich alles erlauben, weil sie beliebt ist. Sie hat ihre drei besten Freundinnen, mit denen sie über alles und jeden herzieht, sie schreibt gute Noten und muss sich um nichts in ihrem Leben sorgen, bis sie stirbt.
Mit Sam konnte mich im Laufe des Buches immer mehr anfreunden, sie wird mir immer sympathischer, aber anfangs hatte ich so kleine Probleme mit ihr, genauso wie mit ihren Freundinnen, die im Gegensatz zu Sam keine wirkliche Wandlung durchmachen.

So viele Dinge sind plötzlich schön, wenn man nur genau hinsieht.
Seite 326

Der Roman ist in der Ich-Form aus der Sicht von Sam verfasst worden. Aus anderen Büchern ist mir der Schreibstil von Lauren Oliver schon bekannt, allerdings war er bisher nicht gerade beliebt bei mir. In diesem Roman ist der Schreibstil allerdings sehr schön, er hat mir gut gefallen.

Ich habe das Buch ja bereits vor Jahren mal begonnen und abgebrochen, weil ich es langweilig fand. Das hätte ich dieses Mal auch fast getan, denn nach mehr als 100 Seiten konnte es mich einfach nicht fesseln - zum Glück habe ich es bis zum Ende gelesen!
Sam durchlebt ja sieben Mal den gleichen Tag, das heißt allerdings nicht, dass alles genau gleich ist. Nur Sam kann Dinge ändern, aber auch wenn sie nur eine Kleinigkeit ändert, ändert sich der komplette Tagesablauf, wodurch die Tage alle unterschiedlich sind. 
Die zweite Hälfte des Buches konnte mich dann absolut umhauen, ich war total drin, gefesselt und gespannt. Sam merkt langsam, worum es gehen könnte und versucht, das Schicksal ins positive zu ändern und das Ende ist einfach wow. Ich war sprachlos und saß erstmal ein paar Minuten auf meinem Bett und habe darüber nachgedacht. Ich will hier nichts verraten, was auch nur in die Richtung geht, aber ich hätte nicht gedacht, dass Sam zu so etwas im Stande ist und war einfach baff.

Fazit

Nach einem schwierigen Einstieg und vielen vorbei gerauschten Seiten wurde ich total gefesselt und begeistert. Der Schreibstil ist sehr schön, mit der Protagonistin konnte ich mich nach Schwierigkeiten zu Beginn sehr gut anfreunden und vor allem das Ende hat mich sprachlos hinterlassen. Ein Buch, das zum Nachdenken anregt und mir nicht mehr so schnell aus dem Kopf gehen wird.

Ausgezeichnet

Liebst, Lara

Kommentare :

  1. Hallöchen Lara =)

    Das Buch steht schon eine Ewigkeit auf meiner Wunschliste. Ich habe es bis heute noch nicht gelesen, aber seine Rezension macht mir richtig Lust. Ich werde das mit dem schwierigen Einstieg mal im Hinterkopf behalten.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du das Ende liest, wird es sich für dich gelohnt haben! :)

      Löschen
  2. Es ist zwar schon eine Weile her, dass ich das Buch gelesen habe. Aber ich erinnere mich noch genau daran, dass ich mich genauso durch den Anfang gequält habe. Aber am Ende hat es sich ja doch gelohnt.

    Liebe Grüße
    Jacki von Liebedeinbuch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, dann war ich damit wohl nicht allein :D

      Löschen
  3. Hallo Lara,

    das Buch habe ich schon eine ganze Weile auf meinem Sub. :) Ich sollte es nun auch endlich mal lesen, denn auch den Film möchte ich gern gucken, aber optionalerweise erst nachdem ich das Buch gelesen habe. :D

    Schön, dass dich das Buch schließlich doch noch begeistern konnte, obwohl der Einstieg nicht so toll war.

    Liebe Grüße,
    Nicki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so habe ich es auch machen wollen, hab mich jetzt voll beeilt, weil der Film ja bald schon kommt :D

      Löschen
  4. Hallo liebe Lara,

    dieses Buch steht seit gefühlten Ewigkeiten auf meiner Wunschliste und mittlerweile bin ich mir nicht mehr so ganz sicher, ob ich es lesen möchte, auch wenn deine Rezi wieder anderes verspricht.
    Allerdings finde ich die Idee schon unheimlich interessant und faszinierend, vor allem deshalb würde mich das Buch reizen. :x

    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Carlsen hat eine Version für 5,99 rausgebracht, das kann man sich dann ja mal holen und wenn du im Hinterkopf behältst, dass der Einstieg etwas öde sein könnte, dann passt das schon :)

      Löschen
  5. Hallo Lara,

    mir ging es auch so wie dir mit der Langeweile! Leider konnte es mich dann aber auch später nicht wirklich fassen.. :/ Trotzdem muss man sagen, dass die Geschichte eigentlich ganz gut ist und eine super Moral mit sich bringt. :-)
    Freust du dich schon auf den Film? Der kommt ja am ersten Juni ins Kino! :O

    Ganz liebe Grüße
    Karolina ♥

    buechervertraeumt.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach schade :/
      Ja ich bin voll gespannt, wie das umgesetzt wird :)

      Löschen
  6. Hallo Lara,

    schön das dir das Buch gefallen hat. Ich hatte es damals wirklich auch mega gerne gelesen. Und es ist halt ein interessantes Thema das einem auch zum nachdenken bringt.

    Auf den Film bin ich gespannt :D

    Liebe Grüsse
    Alexandra

    AntwortenLöschen