Wir kennen doch alle diese Bücher, die wir angefangen und dann doch wieder zur Seite gelegt und nie weiter gelesen haben. Vielleicht waren sie auch nur geliehen und wir haben sie schon lange wieder zurück gegeben. Oder wir haben schon eine Abbruch-Rezension geschrieben und mit dem Buch abgeschlossen.
Aber dann tauchen sie immer wieder irgendwo auf, auf Instagram, YouTube, Blogger oder eine Freundin empfiehlt uns das Buch mit ihrem ganzen Enthusiasmus. Dann kann man doch nicht nein sagen, oder?

Und genau deswegen möchte ich dir heute Bücher zeigen, die ich abgebrochen und vergessen habe, die dann aber doch noch eine 2. Chance bekommen (und mich vielleicht begeistern konnten?) haben.
Die Bücher auf dem Bild sind dort nur stellvertretend, weil ich die meisten genannten Bücher nicht mehr besitze.

"Tote Mädchen lügen nicht"/"Thirteen Reasons Why" von Jay Asher

Das Buch, das mich auf diesen Post gebracht hat. Vor Jahren, kurz nach der Veröffentlichung habe ich das Buch begonnen zu lesen, ich meine mich zu erinnern, bis zur 3. Kassette, also zum 3. Kapitel, gekommen zu sein und dann das Buch abgebrochen zu haben. Ich mochte Clay, den Protagonisten, glaube ich nicht. Weil Netflix dann die Serie angekündigt hat, habe ich mir gleich das Buch geholt - dieses Mal auf Englisch, weil ich wusste, dass ich die Serie auf Englisch gucken würde. Und es konnte mich total begeistern und fesseln!

"Changers - Drew" von T. Cooper, Allison Glock

Noch ein Buch, das mich letzten Endes total vom Hocker hauen konnte. Bereits 2015, kurz nach Veröffentlichung, habe ich das Buch begonnen. Ich weiß noch, dass es mich gestört hat, das Buch aus der Sicht eines 14-Jährigen Jungen zu lesen, mehr Gegensatz zu meiner Person gibt es fast gar nicht. Irgendwie hat mich die Handlung dann doch nicht mehr gereizt und ich hatte keine Lust mehr nach ... 20 Seiten? Im Sinne einer SuB-Leiche-Wegles-Aktion habe ich dann doch wieder zudem Buch gegriffen und wurde total gefesselt.

"Maddie - Der Widerstand geht weiter" von Katie Kacvinsky

Der erste Teil konnte mich total begeistern und dann musste ich eeeeewig auf den zweiten warten, sofort geholt und angefangen. Doch leider war die Erinnerung an den ersten nicht mehr da und dann war mir auch egal, wie die nicht mehr präsente Handlung weiter geht. Die ersten, 20, 30 Seiten waren nicht gerade spannend und ich habe das Buch bestimmt zwei Jahre lang weggelegt. Dann doch gelesen, um es endlich meiner Freundin zurück geben zu können und es hat mich leider enttäuscht. Es hat die zweite Chance nicht wirklich verdient.

"Himmelstiefe" von Daphne Unruh

Dieses Buch habe ich irgendwann Nachts begonnen zu lesen und bin währenddessen eingeschlafen. Am nächsten Morgen konnte ich mich weniger an die Handlung erinnern, und weil ich schon bei 50, 60 Seiten angekommen bin, wollte ich nicht alles noch mal lesen. Habs also weggelegt und vergessen, bis ich wieder mal eine SuB-Leichen-Säuber-Aktion im Kopf hatte und das Buch noch einmal begonnen habe. Dieses Mal konnte es mich tatsächlich total fesseln und begeistern.


"Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie" von Lauren Oliver

Und wieder mal ist ein Film daran Schuld, dass ich mich noch einmal an ein Buch setze. Dieses Mal habe ich es aber noch nicht beendet, sondern gerade erst neu begonnen. Bereits vor Jahren habe ich dieses Buch begonnen und nach 100 Seiten abgebrochen, so weit komme ich selten, wenn ich ein Buch absolut nicht mag. Ich weiß noch, dass ich es ziemlich langweilig fand und noch nicht großartig viel passiert war. Aber da der Film bald kommt meine beste Freundin, sie würde das Buch lieben, habe ich es mir noch einmal gekauft und werde es bald hoffentlich beenden.


Das waren auch schon meine 2. Chance-Bücher. Habt ihr auch solche Bücher, um welche handelt es sich? Warum gebt ihr den Büchern dann eine 2. Chance?

Liebst, Lara


8 Kommentare

  1. Schön dass sich bei den meisten Büchern die zweite Chance gelohnt hat. Ich breche praktisch nie ein Buch ab, darum habe ich zum Glück auch keine hier liegen, die ich schon mal angefangen habe und nicht mochte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte auch gedacht, ich hätte noch mehr. Aber so wie du es machst, gehts ja auch haha

      Löschen
  2. Himmelstiefe fand ich leider ganz schrecklich, aber vielleicht sollte ich "Wenn du stirbst..." noch einmal eine 2. Chance geben. Die ersten Seiten fand ich damals leider sehr langweilig...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OH wie schade :(
      Haha, das Problem hatte ich bei Wenn du stirbst ja auch :D

      Löschen
  3. Hallöchen,
    ich tue mir ja sehr schwer mit dem Abrechen von Büchern. Wobei es seit dem Bloggen leichter geworden ist. Lesezeit ist einfach zu kostbar! Bisher hab ich es nie bereut und den Fall, dass die Bücher mir danach immer wieder auffallen, hatte ich auch noch nicht.
    Jetzt bin ich gespannt, welche Bücher das bei dir sind :)

    "Tote Mädchen lügen nicht" lese ich gerade. Und ich bin auch begeistert davon. Zwischendrin zieht es sich ein bisschen, finde ich, und man fragt sich ständig: Und was hat das jetzt mit dem großen Ganzen zu tun?
    Aber ich bin sehr gespannt, was noch alles so rauskommt. Jedenfalls ist das Buch wirklich fesselnd. Schade, dass es dir damals noch nicht gefallen hat. Aber manche Bücher brauchen einfach den richtigen Zeitpunkt.

    Zu den anderen Büchern kann ich leider gar nichts sagen.

    Oh und jetzt fällt mir ein Buch ein, dass so ein klitzekleines Bisschen hier dazupassen würde. Nämlich Seelen von Stephenie Meyer. Das hab ich auch mehrmals angefangen und wieder weggelegt, weil es mich einfach nicht packen konnte. Und irgendwann hab ich es dann nochmal versucht und fand das Buch absolut genial!

    Liebste Grüße
    Kate ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir ist es seit dem Bloggen irgendwie schwerer, weil ich dann die Meinung zu dem Buch loswerden will und es dafür ja eigentlich schon wenigstens beendet haben müsste :D

      Ja, es zieht sich wohl ein wenig, aber das hat mich wenig gestört beim zweiten Lesen :)

      Oh ja, das würde passen. Ich hatte es abgebrochen und bisher nicht wieder angefangen :)

      Löschen
  4. Hallo Lara,
    Tote Mädchen lügen nicht, hat mir damals sehr gut gefallen. Ich hoffe, Dir gefällt es diesmal auch besser.
    Das letzte Buch hört sich gut an.

    Ich habe Deinen post bei mir verlinkt: http://lillysjoeberg.blogspot.de/2017/04/klick-mich_27.html

    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen