Freitag, Januar 19, 2018

Rezension | Jamie McGuire "Bound To You - Providence"

464 Seiten | Bound To You #1 | "Providence" (Original) | Fantasy/Liebe | 02.05.2016 | Piper Verlag | 9,99€ | Hier kaufen

Inhalt

Als die junge Studentin Nina nach der Beerdigung ihres Vaters den attraktiven Jared kennenlernt, scheint zum ersten mal seit Langem Licht in ihr trauerndes Herz. Doch war ihre Begegnung wirklich Zufall? Jared scheint alles über sie zu wissen – mehr als ihre besten Freunde, vielleicht sogar mehr als sie selbst. Aber Jared ist nicht das einzige, und auch nicht das gefährlichste Rätsel, das Nina lösen muss. Auf der Suche nach der Wahrheit über den Tod ihres Vaters gerät Nina zwischen die Fronten eines Krieges, der älter ist als die Menschheit ...

Erster Satz

Die durchschnittliche Tochter respektiert ihren Vater.

Donnerstag, Januar 18, 2018

Rezension | Adriana Popescu "Paris, du und ich"

352 Seiten | Einzelband | Jugendroman/Liebe | 25.07.2016 | cbj Verlag | 14,99€ | Hier kaufen

Inhalt

Romantik pur hatte sie geplant – eine Woche Paris bei ihrem chéri Alain. Doch angekommen in der Stadt der Liebe, muss die sechzehnjährige Emma feststellen, dass Alains »Emma« inzwischen »Chloé« heißt und sie selbst nun dumm dasteht: ohne Bleibe, ohne Kohle, aber mit gnadenlos gebrochenem Herzen. Ähnlich down ist Vincent, dem kurz vor der romantischen Parisreise die Freundin abhandengekommen ist, und den Emma zufällig in einem Bistro trifft. Zwei Cafés au lait später schließen die beiden Verlassenen einen Pakt: Sich NIE wieder so heftig zu verlieben. Und nehmen sich vor, trotz allem diese alberne Stadt der Verliebten unsicher zu machen, allerdings auf ihre Art. Paris für Entliebte – mit Chillen auf Parkbänken, Karussellfahren auf alten Jahrmärkten, stöbern in schrägen Kostümläden. Doch ob das klappt: sich in der Stadt der Liebe NICHT zu verlieben?

Erster Satz

Liebes Paris!

Dienstag, Januar 16, 2018

Rezension | Steven Herrick "Wir beide wussten, es war was passiert"

208 Seiten | Einzelband | "The Simple Gift" (Original) | Jugendroman/Liebe  | 15.07.2016 | Thienemann Verlag | 14,99€ | Hier kaufen

Inhalt

... und wie ich mich abmühte, selbstsicher zu erscheinen. Und er antwortete: Ja, toll. Und ich sagte auch: Toll. Und danach machte ich mich wieder ans Wischen und versuchte zu wirken, als wenn nichts passiert wär, obwohl wir beide wussten, es war was passiert. 
Eine poetische Geschichte vom und zum Verlieben, übersetzt von Uwe-Michael Gutzschhahn.

Erster Satz

Zum ersten Mal erweist sich meine Schultasche als äußerst nützlich.

Montag, Januar 15, 2018

Rezension | Shana Gray "Diamond Men - Versuchung pur!"

304 Seiten | Diamond Men (Alle Teile in Einem) | "Working Girl" (Original) | Liebesroman | 01.12.2017 | MIRA Taschenbuch | 9,99€ | Hier kaufen

Inhalt

Tess‘ einziger Wunsch? Rache! Diamond Enterprises hat ihren Vater ruiniert und sie will es dem Konzern heimzahlen. Da kommt ihr die Stellenanzeige gerade recht: Als Assistentin des Firmenbosses hätte sie alle Informationen, um den Ruf ihres Vaters wiederherzustellen. Eine Woche lang soll sie nun täglich in einer anderen Abteilung ihr Können unter Beweis stellen – unter Anleitung des jeweiligen Chefs. Doch schon das erste Bewerbungsgespräch mit dem faszinierenden Mr. Monday, der sie in einem Helikopter entführt, lenkt sie gefährlich von ihren Plänen ab. Und auch die anderen charismatischen Männer von Diamond Enterprises sind jeder auf seine Art nahezu unwiderstehlich …

Erster Satz

Ich ließ mich in den weich gepolsterten Ledersessel sinken und nahm schweigend das Ambiente des noblen Empfangbereichs bei Diamond Enterprises in mich auf.

Sonntag, Januar 14, 2018

Rezension | Virginia Mcgregor "Solange unsere Herzen schlagen"

592 Seiten | Einzelband | "The Astonishing Return of Norah Wells" (Original) | Familienroman | 20.11.2017 | Goldmann Verlag | 10,-€ | Hier kaufen

Inhalt

Sechs Jahre lang war Ellas und Willas Mutter verschwunden. Jetzt steht Norah auf einmal wieder vor der Tür ihres ehemaligen Zuhauses. Doch viel hat sich verändert. Willa, die jüngere Tochter, erkennt sie nicht und nennt die neue Frau an der Seite ihres Vaters »Mummy«. Die ältere Tochter Ella will nichts mit Norah zu tun haben. Und doch verlangen alle nach Antworten. Wo war Norah die ganze Zeit? Warum ist sie ausgerechnet jetzt zurückgekommen? Und gibt es genug Platz für zwei Mütter in einer Familie?

Erster Satz

Die Welt erwacht.

Freitag, Januar 12, 2018

Rezension | Emily Trunko "Ich wollte nur, dass du noch weißt..."

192 Seiten | "Dear My Blank: Secret Letters Never Sent" (Original) | 13.02.2017 | Loewe Verlag | 14,95€ | Hier kaufen

Inhalt

Wer hat nicht schon einmal einen Brief geschrieben und darin die geheimsten Gedanken und Gefühle preisgegeben, sich dann aber doch nicht getraut, ihn abzuschicken? 

In ihrem Tumblr-Blog Dear My Blank postet die 16-jährige Emily Trunko anonyme Briefe, Nachrichten und E-Mails der mehr als 35.000 Leser ihres Blogs, die eigentlich nie versendet werden sollten: herzzerreißende Liebesbriefe, zutiefst traurige Abschiedszeilen und auch Worte voller Hoffnung. Diese Texte zeigen, dass wir mit unseren Problemen nicht allein sind, und geben uns den Mut, unseren eigenen Brief vielleicht doch noch zu verschicken.

Erster Satz

Hast du schon mal jemandem einen Brief geschrieben und von Anfang an gewusst, dass du ihn nie abschicken würdest?

Mittwoch, Januar 10, 2018

Rezension | Geneva Lee "Game of Hearts"

288 Seiten | Love-Vegas-Saga #1 | "By Invitation Only" (Original) | Young Adult | 18.12.2017 | Verlag | 9,99€ | Hier kaufen

Inhalt

Als Emma Southerly auf einer exklusiven Party, auf der sie eigentlich weder sein will noch erwünscht ist, den attraktiven, geheimnisvollen Jamie trifft, klopft ihr Herz vom ersten Augenblick an einen Takt schneller. Wer ist dieser Mann mit dem raubtierhaften Charme, und warum fühlt sie sich so zu ihm hingezogen? Trotz aller Bedenken verbringt sie eine leidenschaftliche Nacht mit ihm, die sie so schnell nicht vergessen wird – auch, weil es am nächsten Morgen in Las Vegas nur ein Thema gibt: Eine Leiche wurde gefunden – und Jamie ist der Hauptverdächtige. Aber er war doch die ganze Nacht bei ihr, oder etwa nicht?

Erster Satz

"Emma, du siehst furchtbar aus", stellt meine beste Freundin Josie fest, als ich mich auf den Beifahrersitz ihres heruntergekommenen Honda Civic schiebe.